Vereinsanschrift:

Zum Sprietchen 24
51570 Windeck

#TuS1913
#TuS1913

Traditionelle Neujahrsturniere

45. Neujahrsturnier: (27. bis 29. Dezember 2018)

Am 27. Dezember 2018 eröffnete Abteilungsleiterin Ulrike Warminski das 45. Neujahrsturnier. Es ist damit unseres Wissens nach das traditionsreichste Volleyballturnier im Rhein-Sieg-Kreis. Es ist Arena für Mannschaften an der oberen Sieg und hat viel zum Aufschwung des Volleyballsports im Umkreis beigetragen. Dieses Jahr litt es darunter, dass traditionell teilnehmende Mannschaften nicht oder erst spät zusagten und sich die Plätze erst spät füllten. Das erschwerte die Organisation und zwang zu viel Improvisation.
 

Donnerstag, 27.12: Quattro-Mixed

 

Dieses Jahr begannen wir wieder mit einem Wettbewerb, der sich Quattro-Mixed nennt. Ein Team besteht aus 2 Frauen und 2 Männern. Dieser Wettbewerb ist sehr beliebt, vor allem bei den Spielerinnen und Spielern, die gar nicht genug „Action“ kriegen können. Das Niveau war wie immer beachtlich, es ging bis zur Regionalliga und entsprechend rund.

 

Dieses Jahr siegte das Team der Gebrüder Hammermann. Gerade die Spieler und Spielerinnen der unteren Klassen wuchsen über sich hinaus, angespornt durch die Zuschauer und das Vorbild auf der anderen Netzseite. Unser Team, „4 gewinnt“, mit Richard und Sophia Moh, so wie Aline Alscher und Shaheer Osmani, erreichte in dem starken Feld einen guten vierten Platz.

 

Platz Mannschaft gewonnene Sätze Punktedifferenz
1 Tanzbären 10 50
2 Zu Dritt 8 16
3 AK-Ladies 2 -6
4 4 gewinnt 2 -24
5 Voltaren 2 -36

 

 

Freitag, 28.12.: Hobby-Mixed

 

Nachdem im letzten Jahr es zu einer Art erweiterten Gemeindemeisterschaft mit Leuscheid, Bröltal, Eitorf und Ruppichteroth gekommen war, spielten dieses Mal mit TuS Schladern, TuS Herchen, Hohe Grete, Mickus & Friends, Etzbach und „Voltaren“ bis auf uns komplett andere Teams. Es war eine spannende Gruppe zusammengekommen, denn so hatten die Mannschaften noch nie gegeneinander gespielt. Begonnen wurde mit Gruppenspielen, um sich fürs Halbfinale zu qualifizieren. Danach spielten Herchen und Hohe Grete den fünften Platz aus. Im Halbfinale setzten sich Etzbach gegen Mickus & Friends und Voltaren gegen TuS Schladern durch. Im Spiel um den dritten Platz gewannen Mickus & Friends gegen den TuS.

In einem spannenden Endspiel rang das Team Voltaren, mit vier Frauen und den Spielern Benjamin van Gahlen und Marcel Solbach, das Team Etzbach, das erst mit 5 Spielerinnen und nur einem, aber einem richtig guten  Spieler agiert hatte, dann aber noch einen Spieler „eingeflogen“ hatte, nieder.

 

Platz Mannschaft
1 Voltaren
2 SSG Etzbach
3 Mickus & Friends
4 TuS Schladern
5 Hohe Grete
6 TuS Herchen

 

Samstag, 29.12.: Dorfmannschaften

 

Im Spiel um den 5. Platz setze sich das Team Beyenburg nach Ballpunkten gegen den Vfl Schönenberg durch. Nach den Überkreuzvergleichen spielten der TTC und das Team Mickus um den dritten Platz. Der TTC, an dem Tag in blendender Form, setzte sich dabei gegen die junge Mannschaft um die Brüder Jonathan und Valentin Mickus durch. Erfreulich war, dass sowohl der TTC als auch die Fußballer des TuS eine Mannschaft stellten.

Damit standen sich das Team des Bergischen Hofes und das Team des TuS Altenraths im Endspiel gegenüber. Es ging heiß her, die Altenrather hielten dagegen, doch die jugendliche Dynamik des Teams Bergischer Hof setzte sich durch.

 

Platz Mannschaft
1 Bergischer Hof
2 TuS Altenrath
3 TTC GW Schladern
4 Mickus jun. & Friends
5 Team Beyenburg
6 VFL Schönenberg
7 TuS Schladern

 

Drei Tage lang war die Turnhalle der Bodenbergschule wieder der Nabel der Volleyballwelt an der oberen Sieg. Gerade wegen der Anlaufschwierigkeiten sind wir als Veranstalter froh, dass alles gut geklappt hat und wir hoffen, dass alle Lust darauf bekommen haben, im nächsten Jahr wiederzukommen.

 

Mit sportlichem Gruß

 

TuS 1913 Schladern e.V.

Volleyballabteilung

 

Text: Franz Ottersbach

Foto: Aline Alscher

Die Mannschaften vom Turnier:

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2019 TuS 1913 Schladern e.V.