Festschrift anläßlich des 100jährigen Jubiläums

Cover der Festschrift

An einem kalten Wintertag im März 1913 gaben 31 ambitionierte Fußballer und Turner den Startschuss für inzwischen 100 Jahre Vereinsgeschichte. Anlässlich des runden Jubiläums haben wir die Vereinshistorie noch einmal aktuell in Wort und Bild festgehalten. Pierre Warisch, 1. Vorsitzender des TuS 1913 Schladern e.V., stellte die druckfrische Festschrift am 1. August 2013 vor.

 

Auf 128 prall gefüllten Seiten, mit über 300 Abbildungen und festem Einband, professionell gestaltet von Reinhard Zado und Martina Schiefen (Edition Blattwelt), wirft sie schlaglichtartig den Blick auf das erste Jahrhundert Vereinsgeschichte und zeigt, wie lebendig ein Verein wie der TuS mit all seinen Facetten war und ist.

 

Von der „Wiege des TuS“, dem Fußballclub Adler, über das Vereinslied, „Zeitzeugeninterviews“ mit „alten“ Schladernerinnen und Schladernern und Auszüge aus dem historischen Protokollbuch bis hin zur Präsentation der „jüngeren“ Geschichte und des aktuellen Vereinslebens zeichnen die zehn Autorinnen und Autoren des Buches ein lebendiges Bild ihres „Turn- und Spielvereins“. Natürlich darf auch der „Rosbacher Pfostenbruch“, eine der wohl kuriosesten Geschichten des Fußballs im Rhein-Sieg-Kreis, nicht fehlen. Und neben den Sparten „Fußball“ und „Turnen“ findet auch die Volleyballabteilung ihren Platz, die 2006 zum TSV Germania Windeck überwechselte.

 

Die Festschrift ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen und zum Preis von 15 Euro im Tourismusbüro in Windeck-Schladern (Waldbröler Str. 3) erhältlich.

Schülermannschaft 1963
Weihnachtsturnen
Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2017 TuS 1913 Schladern e.V., Alle Rechte vorbehalten.